Weiterbildung „Sozialpsychiatrische Zusatzqualifikation“

Die Sozialpsychiatrische Zusatzqualifikation basiert auf insgesamt 13 Seminaren aus der Reihe Psychologie/Psychiatrie/Pädagogik, die Sie frei aus dem Angebot wählen können. Alle Seminare der Reihe Psychologie/Psychiatrie/Pädagogik sind in sich abgeschlossen und können entweder als 3-tägige Einzelveranstaltung oder im Rahmen dieser Weiterbildung gebucht werden. Hinzu kommen ein Hospitationsblock und das Abschlusskolloquium.

Das Konzept der Sozialpsychiatrischen Zusatzqualifikation ist sehr flexibel:

  • Die Seminare sind beliebig kombinierbar und können daher individuell auf Ihren Bedarf am Arbeitsplatz abgestimmt werden.
  • Der Einstieg in die Weiterbildung ist mit jedem Seminar der Reihe Psychologie/Psychiatrie/Pädagogik (siehe links "Kurzseminar-Überblick") möglich.
  • Bei einer komprimierten Zeitplanung können Sie in 18–20 Monaten zum Abschluss gelangen.
  • Wenn Ihnen terminlicher oder finanzieller Spielraum wichtiger ist, können Sie aber auch einen Zeitraum von bis zu 4 Jahren nutzen, um die insgesamt 365 Seminarstunden wahrzunehmen und die entsprechenden Leistungsnachweise zu erbringen.
  • Anmeldungen werden fortlaufend entgegengenommen. Sie müssen bei Ihrer Planung allerdings beachten, dass die Psychologie/Psychiatrie/Pädagogik-Veranstaltungen im Rotationsverfahren angeordnet sind und deshalb nicht jedes Jahr alle Inhalte angeboten werden.

Weiterbildungsstruktur

Zielgruppe   

Diese Weiterbildung eignet sich für Mitarbeiter/innen unterschiedlicher Arbeitsfelder, die

  • sich über aktuelle Entwicklungen in der Psychiatrie/Sozialpsychiatrie und deren
    Bedeutung für die Praxis informieren,
  • einen Überblick über die verschiedenen Störungen erlangen,
  • ihr Wissen zu Störungsbildern auffrischen oder aktualisieren,
  • Lücken bzgl. einzelner Störungen oder Symptomatiken schließen,
  • sich bzgl. Behandlungs- und Umgangstandards „updaten“

möchten.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Berufsausbildung
  • Berufserfahrung in sozialen Arbeitsfeldern

Sollten die Eingangsvoraussetzungen nicht ganz erfüllt sein, kann vorab individuell geprüft werden, ob eine Teilnahme an der Weiterbildung zu empfehlen ist.

Gesamtumfang: 365 Unterrichtseinheiten (UE)

  • Fachunterricht: Sie benötigen insgesamt 312 UE Fachunterricht. Jeder Seminartag wird mit 8 UE berechnet. Dies entspricht 13 Psychologie/Psychiatrie/Pädagogik-Seminaren. Die restlichen Stunden sind für den Hospitationsblock und das Abschlusskolloquium vorgemerkt.
    Nach Absprache können Sie ergänzend oder alternativ auch Seminare aus den anderen Fortbildungssparten unseres Fachbereichs wählen.
  • Hospitationsblock: 5 Hospitationstage (40 UE) plus Hospitationsreflexion (6 UE)
  • Abschlusskolloquium (7 UE)

Leistungsnachweise / Prüfung

  • Nachweis über 312 UE Fachunterricht
  • Nachweis über die Teilnahme an der Hospitationsreflexion
  • Teilnahme am Abschlusskolloquium
  • Hospitationsbescheinigung über 40 Stunden
  • Schriftliche Fallarbeit/Praxisprojekt
  • Vorstellung der Fallarbeit oder des Praxisprojektes im Abschlusskolloquium

Bildungsurlaub: Die Seminare dieser Weiterbildungsreihe werden als Bildungsurlaub anerkannt.

Kosten: Die Kosten für jedes 3-tägiges Seminar betragen 315,00 Euro. Die Einladung zum Seminar und die Rechnung über die Seminargebühr erhalten Sie ca. 3 Wochen vor Seminarbeginn.
Für die Teilnahme an der Hospitationsreflexion und am Abschlusskolloquium sowie für die Prüfung/Korrektur der Abschlussarbeit erhalten Sie eine gesonderte Abschluss-Rechnung in Höhe von 170,00 Euro - diese Kosten sind im Gesamtpreis der Weiterbildung in Höhe von 4.265,00 EUR enthalten.
Über Förderungsmöglichkeiten können Sie sich hier informieren.

Zertifikat: Für die Teilnahme an den Einzelseminaren erhalten Sie zum Unterrichtsschluss jeweils eine Teilnahmebescheinigung. Für das Zertifikat SOZIALPSYCHIATRISCHE ZUSATZQUALIFIKATION müssen alle Leistungsnachweise erbracht sein.

Bei Interesse beraten wir Sie gerne:

Beate Ruge
Telefon: 04331 1306-61
E-Mail: beate.ruge-TextEinschließlichBindestrichenLöschen-@ibaf.de

Verantwortlich: Anna-Maria Hansson, Diplom-Psychologin, IBAF gGmbH

 

 

 

 

PDF-Anmeldeformular
Wenn Sie sich nicht online, sondern traditionell anmelden möchten, können Sie unser Anmeldeformular herunterladen und verwenden.

Druckfunktion Diese Seite weiterempfehlen
Zum Seitenanfang